Schottische Inseln werden Schutzgebiet für die Dunkle Biene

Nach einem Pressebericht der Onlinezeitschrift “The Scotsman” (zu deutsch: “Der Schotte”) werden die beiden Schottischen Inseln der westlichen Hebriden, Colonsay und Oronsay, zum Schutzgebiet für die letzten Völker der heimischen Dunklen Biene erklärt. Etwa 50 Völker der Apis mellifera mellifera leben derzeit noch auf beiden Inseln, die u. a. von Projektleiter Andrew Abrahams  betreut, geschützt, gepflegt und verwaltet werden. Nach der Regelung, die am 01. Januar 2014 in Kraft tritt, dürfen auf den Inseln keine Honigbienen gehalten werden, außer der dort heimschen Dunklen Biene.

Imker Andrew Abrahams hat lange gekämpft, um diesen Status für die Inseln zu erreichen. Er imkert seit 35 Jahren, doch haben die Inseln eine viel längere Tradition in der Zucht der Dunklen Biene: bis 1941 gab es auf den Inseln eine Station zur experimentellen Zucht mit dieser Biene.

Die meisten Populationen der ritischen Dunklen Biene, so Abrahams, sind seit langem ausgerottet, doch einige wenige konnten erhalten werden, wie etwa die Dunklen Bienen von Colonsay und Oronsay, deren Grundstock im Jahre 1978 gelegt werden konnte. Nunmehr wird diese Population erstmals gesetzlich geschützt.

In Zusammenarbeit mit der Schottischen Imkerorganisation soll auf diese Weise die auch in Schottland ursprünglich heimische Biene endgültig vor der Ausrottung bewahrt werden. “Die Insel wird ein Mekka werden, nicht nur für die Freunde der reinen Dunklen Biene, sondern ebenfalls für Wissenschaftler, die die Grenzen der genetischen Vielfalt in einer geschlossenen Population untersuchen möchten”, so Eric McArthur, Vizepräsident des Glasgow Imkerverbandes.

Quellen

Zum Artikel: Colonsay and Oronsay to become honeybee havens

Homepage von Andrew Abrahams: http://colonsay.info/text/beecourses.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Deutsches Bundesland mit Th am Anfang